#56 Fallbachkarspitze - das Karwendel von seiner rauen Seite

Klettern am Bettelwurfmassiv

 

 “Von verschiedenen Seiten - aber nirgends leicht - ersteigbar”, so der AVF Klier über die Fallbachkarspitze (2.316m), die in Karten oft als Gr. Wechselspitze bezeichnet wird. Auf diesem Berg, der vom Inntal aus als eine ausgesprochen abweisende Felspyramide erscheint, trifft man keine Wanderer, sonst wird er meist von ambitionierten Bergsteigern am Weg zum Gr. Bettelwurf über das Osteck passiert. Auch ohne Weiterweg zum Bettelwurf ist die Fallbachkarspitze eine sehr spannende Tour, auf der man in Auf- und Abstieg diverse spannende Routen variieren kann.

 

Die Tour ist bis zur Hüttenspitze mäßig schwierig (T4/I), danach sehr schwierig (am teilweise sehr ausgesetzten Südgrat und am obersten Aufschwung Kletterei bis III). Hier geht's zur Tour.